Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt

RESQUE 2.0

Förderung der Arbeitsmarktintegration und Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit von Flüchtlingen und Bleibeberechtigten mit potenziellem Berufsbildungs-/Arbeitsmarktzugang

Das Projekt RESQUE 2.0 (REfugees Support for QUalification and Employment) wird im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund im Handlungsschwerpunkt „Integration von Asylbewerber*innen und Flüchtlingen (IvAF)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert und in Projektkooperation mit der Stadt Leipzig, dem Caritasverband Leipzig e. V. und der DAA • Deutschen Angestellten-Akademie GmbH durchgeführt. Der Handlungsschwerpunkt IvAF wird im Rahmen der Förderprogramme 2014-2020 durch die EU unterstützt.

Das oberste Ziel des Netzwerkprojektes ist die Förderung der Arbeitsmarktintegration und Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit von Flüchtlingen und Bleibeberechtigten mit potenziellem Berufsbildungs-/Arbeitsmarktzugang. Dazu werden die durch das Vorgängerprojekt RESQUE PLUS geschaffenen Strukturen, verschiedene Methoden und Instrumente zur Kompetenz- und Ressourcenermittlung genutzt. Projektteilnehmer*innen werden individuell in ihrer Berufswegeplanung über verschiedene Möglichkeiten und Angebote unterstützt. Darüber hinaus unterstützen Sensibilisierungsmaßnahmen für Arbeitsmarktbeteiligte den Prozess.

Für die Netzwerkaktivitäten bringen die unterschiedlichen Netzwerkpartner*innen wichtige Kenntnisse rechtlicher und sozialer Rahmenbedingungen, der sozialpädagogischen Betreuung, der beruflichen Weiterbildung und Arbeitsmarktintegration ein.

  • Erstgespräche mit Erarbeitung von Beschäftigungs- bzw. Bildungszielen
  • Erfassen von formellen Kompetenzen, ggf. Verweisberatung (z. B. HWK, IBAS) und informellen Kompetenzen (Kompetenzbilanzierung)
  • Berufsorientierung, Ausbildungswege (Workshops zum Thema "Ausbildung in Deutschland" mit der Unterstützung von Sprachmittlern)
  • vertiefte Berufsorientierung (CT-BOBI-Coachingtool)
  • Unterstützung beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen
  • Arbeitsmarktorientiertes individuelles PC-Training mit muttersprachlicher Begleitung
  • Durchführung von Bewerbungstrainings in Kleingruppen ("Hilfe zur Selbsthilfe")
  • Ansprache und Kontaktherstellung zu potentiellen Arbeitgebern (zum Beispiel durch die Teilnahme an ausblidungs- und arbeitsmarktorientierten Messen)

01.07.2015 bis 30.09.2022

  • Asylbewerber*innen und Flüchtlinge mit einem mindestens nachrangigem Zugang zum Arbeitsmarkt
  • Jugendliche und junge erwachsene Flüchtlinge, einschließlich unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
  • Multiplikator*innen wie öffentliche Verwaltungen, Arbeitsagenturen und Grundsicherungsstellen, schulische Einrichtungen, Akteur*innen des Arbeitsmarktes

 

Das Projekt RESQUE 2.0 wird im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund im Handlungsschwerpunkt „Integration von Asylbewerber*innen und Flüchtlingen (IvAF)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Der Handlungsschwerpunkt IvAF wird im Rahmen der Förderprogramme 2014-2020 durch die EU unterstützt.

Kontaktanfrage

Bitte beachten Sie vor Eingabe Ihrer Daten unsere Datenschutzerklärung.
 

Bevorzugte Rückrufzeit:
-

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
 

Datenschutzhinweis

Mit dem Absenden dieses Formulars werden die von Ihnen eingegebenen Daten an die zuständige Stelle in unserem Haus zur Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeleitet. Ihre Daten, die Sie im Rahmen der Kontaktanfrage angeben, behandeln wir vertraulich. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.